DSGVO

Slider

Information nach DSGVO

Für die in der EU-Verordnung Nr. 2016/679 DSGVO zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, sowie des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 und gegebenenfalls nachfolgender Änderungen, weist die ABP-trade GmbH darauf hin, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Geschäfts- und Verwaltungsverfahren bereitgestellt werden, unter Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften, sowie der genannten Verordnung und der sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten verarbeitet werden.

a) Datencontroller

Der Datencontroller ist ABP-trade GmbH mit Sitz A-4775 Taufkirchen an der Pram, Haberedt 13 / Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ATU63436366. Mit speziellem Bezug auf die persönlichen Daten von Lieferanten und Kunden hat der Inhaber keinen Datenschutzbeauftragten ernannt.

b) Grundlagen der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die angegebenen Daten, ausschließlich Identifikationsdaten, sind erforderlich und dienen ausschließlich der Erfüllung von Verwaltungs-, Vertrags- und Steuerpflichten aus laufenden Beziehungen. Diese Daten können auf Computer-Medien oder in Papierform gespeichert werden und werden gemäß den Bestimmungen für den Datenschutz verwaltet. Diese können am Hauptsitz des Unternehmens abgerufen werden.

c) Datenübermittlung an Dritte

Die Daten werden vom Datenverarbeiter verarbeitet und können im Rahmen der Verarbeitung Dritten, wie Verwaltungs- und Steuerberatern, Kreditinstituten, Inkassounternehmen, Anwaltskanzleien, zum Schutz vertraglicher und sonstiger Rechte offengelegt werden. Auch Finanzverwaltung und andere Unternehmen oder öffentliche Stellen, die den aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen entsprechen.

d) Weitergabe von personenbezogenen Daten ins Ausland

Daten unterliegen nicht der Offenlegung außerhalb der Bestimmungen von Ziffer c.

e) Automatisierte Entscheidungsfindung

Es gibt keinen automatisierten Entscheidungsprozess.

f) Datenaufbewahrungsfrist

Die Kriterien, nach denen die Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten festgelegt werden, basieren auf der Einhaltung der Steuer- und Verwaltungsvorschriften. Daher werden diese Daten bis zu zehn Jahre lang aufbewahrt.

g) Rechte des Interessenten

Betroffene Personen, auf die in dieser informativen Mitteilung Bezug genommen wird und sich die Verarbeitung bezieht, haben das Recht auf: – Zugang (Artikel 15 der EU-Verordnung Nr. 2016/679) – Berichtigung (Artikel 16 der EU-Verordnung Nr. 2016/679); – Annullierung (Artikel 17 der EU-Verordnung Nr. 2016/679); – Beschränkung (Artikel 18 der EU-Verordnung Nr. 2016/679); – Portabilität, die als Recht gilt, die Daten in einem strukturierten Format der allgemeinen Verwendung vom Datenverantwortlichen zu erhalten und von automatischen Geräten lesbar zu machen, um sie ohne Behinderungen an einen anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln (wenn sie vom Datenverantwortlichen übernommen wurden (Artikel 20 der EU-Verordnung 2016/679) – Widerspruch gegen die Verarbeitung (Artikel 21 der EU-Verordnung Nr. 2016/679) – Rücknahme der Zustimmung zur Verarbeitung, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Behandlung aufgrund einer vor dem Widerruf erlangten Zustimmung (Artikel 7, 3 EU-Verordnung Nr. 2016/679) – Eine Beschwerde an die Behörde zum Schutz personenbezogener Daten (Artikel 51 der EU-Verordnung Nr. 2016/679).

Die Ausübung der vorgenannten Rechte kann durch schriftliche Mitteilung an office@nullabp-trade.at oder postalisch per Einschreiben an ABP-trade GmbH, Haberedt 13, A-4775 Taufkirchen/Pram vorgenommen werden.

Ihr zuverlässiger Partner für tierische Nebenprodukte

Slider
Slider